Luftreiniger Asthma

Luftreiniger AsthmaLuftreiniger können Symptome von Asthma in Innenräumen teilweise deutlich mindern. Die Ursachen von Asthma sind sehr vielfältig. Neben einer genetischen Komponente spielen bei der Entwicklung von Asthma oft Allergene und Umweltschadstoffe (wie z.B. VOC) in der Raumluft eine Rolle.[1] In Deutschland leiden ca. 7 % der Bevölkerung an Asthma. Bei K...

Luftreiniger AsthmaLuftreiniger können Symptome von Asthma in Innenräumen teilweise deutlich mindern. Die Ursachen von Asthma sind sehr vielfältig. Neben einer genetischen Komponente spielen bei der Entwicklung von Asthma oft Allergene und Umweltschadstoffe (wie z.B. VOC) in der Raumluft eine Rolle.[1] In Deutschland leiden ca. 7 % der Bevölkerung an Asthma. Bei Kindern und Jugendlichen liegt die Erkrankungsrate fast doppelt so hoch. Luftreiniger können Asthma auslösende Allergene und Schadstoffe zu einem Großteil aus der Raumluft abfiltern.

Warum sind Luftreiniger bei Asthma sinnvoll?

Luftreiniger können Asthma entgegenwirken, indem sie Allergene und Reizstoffe aus der Atemluft entfernen. Bei Asthma (Fachbegriff: Asthma bronchiale) kommt es durch eine Entzündung und Verengung der Atemwege zu Atemnot. Die Beschwerden treten sehr oft als Asthmaanfälle auf. Grundlage für die Ausbildung einer asthmatischen Erkrankung ist vielfach eine genetische Disposition, die Asthmatiker empfindlicher gegenüber Reizungen der Atemwege macht. Asthma wird in allergisches Asthma und nicht-allergisches Asthma unterschieden. Allergisches Asthma kann durch die unterschiedlichsten Allergene ausgelöst bzw. verstärkt werden.

Dazu zählen zum Beispiel Tierhaare, Pollen, Hausstaub oder Schimmel. Nicht-allergisches Asthma wird oft durch Infektionen und Medikamente verursacht. Eine wichtige Rolle bei der Entstehung von nicht-allergischem Asthma spielen aber auch Umweltschadstoffe, Tabakrauch sowie Lösungs- und Reinigungsmittel. Die meisten Asthmatiker leiden unter einer Asthma-Mischform. Daher sind Luftreiniger, die sowohl bekannte Allergene als auch Schadstoffe aus der Luft filtern bei Asthma besonders sinnvoll.

Welche Luftreiniger sind bei Asthma zu empfehlen?

Asthma LuftreinigerLuftreiniger gegen Asthma sollten über mehrere Filtersysteme verfügen. Neben einem groben Vorfilter gehört dazu vor allem ein leistungsfähiger HEPA-Filter. HEPA-Filter bestehen aus extrem engmaschigem Filtergewebe, das kleinste Partikel bis zu einer Größe von 0,0003 Millimetern zurückhalten kann. Deshalb können Luftreiniger mit HEPA-Filter auch Asthma auslösende Allergene wie Pollen oder Schimmelpilzsporen abscheiden. Auch einige Bestandteile von Tabakrauch und allergener Kot der Hausstaubmilbe werden von HEPA-Filtern abgefiltert. Damit Luftreiniger ebenfalls Asthma auslösende oder verstärkende flüchtige Chemikalien abfiltern können, sollte ebenfalls ein Aktivkohlefilter verbaut sein.

Aktivkohle hält an ihrer extrem porösen Oberfläche verschiedenste Chemikalien und Umweltschadstoffe fest. Ionisatoren und Plasma-Reinigungsstufen können durch ihre erzeugten negativen Ladungen die Reinigungsleistung von Luftreinigern verstärken. Allerdings setzen Luftreiniger mit Ionisatoren teilweise reizendes Ozon frei, das Asthma verstärken kann.[2] Bei Luftreinigern sind die einzelnen Filterstufen hintereinander in einem Gehäuse angeordnet. Für den Luftdurchsatz sorgt ein elektrisches Gebläse.

Luftreiniger gegen Asthma – wichtige Kriterien für die Kaufentscheidung

- Luftreiniger zur Reinigung der Raumluft bei Asthma sollten das Raumluftvolumen (Länge x Breite x Höhe des Raums in Metern) mindestens zweimal in der Stunde filtern können. Eine wichtige Leistungskennzahl ist hier die Filterleistung in m³ pro Stunde (m³/h).

- Damit Luftreiniger auch im Schlafzimmer nicht stören, sollte eine Schallemission von 30 Dezibel (dB) nicht überschritten werden.

- Der Abscheidegrad von Luftreinigern gegen Asthma sollte größer als 99,75 % sein (Filterklasse H13 oder H14).

- Die Filter der Luftreiniger sollten einfach zu wechseln sein.

- Verbände wie der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. bieten für Mitglieder vielfach eine Kaufberatung für Luftreiniger an. Auch in Verbraucherzeitschriften werden Luftreiniger in regelmäßigen Abständen getestet.

 

Referenzen zu Luftreiniger Asthma

[1] Lungeninformationsdienst Helmholtz Zentrum, „Allergisches Asthma“

[2] Ärzte Zeitung, „Hitze und Ozon setzen Atemwegskranken zu“

Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln
Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln