Luftreiniger Bakterien

Luftreiniger Bakterien

Luftreiniger Bakterien VirenSpezielle Luftreiniger können Bakterien aus der Innenraumluft größtenteils entfernen. Bakterien in der Luft können gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Verschiedenste Bakterien können sich in Innenräumen stark vermehren. Luftreiniger sind in Wohnungen und Häusern eine effektive Möglichkeit zur Minderung der Bakterienbelastung. Au...

Luftreiniger Bakterien VirenSpezielle Luftreiniger können Bakterien aus der Innenraumluft größtenteils entfernen. Bakterien in der Luft können gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Verschiedenste Bakterien können sich in Innenräumen stark vermehren. Luftreiniger sind in Wohnungen und Häusern eine effektive Möglichkeit zur Minderung der Bakterienbelastung. Auch in Arztpraxen, Schulen oder Großraumbüros sind Luftreiniger zur Bekämpfung von Bakterien sinnvoll.

Luftreiniger können vor Bakterien in Innenräumen schützen

Da Bakterien in Innenräumen oft ideale Lebensbedingungen finden, ist der Einsatz von Luftreinigern gegen Bakterien hier besonders sinnvoll. Innenräume weisen meistens Temperaturen um die 20 °C auf. In diesem Temperaturbereich können sich viele Bakterien optimal vermehren. Außerdem halten sich in Innenräumen häufig viele Menschen auf, die die verschiedensten Bakterien eintragen können. Dies gilt besonders für Arztpraxen, Büros oder Supermärkte. Die Vermehrung von Bakterien wird zusätzlich durch hohe Luftfeuchtigkeit (Badezimmer, Keller) gefördert. Bakterien können die verschiedensten Infektionskrankheiten und Beschwerden hervorrufen. Die Bakterien dringen dabei sehr oft über die Atemwege in den Körper ein. Als besonders gefährlich gelten Legionellen, die eine lebensbedrohliche Lungenentzündung hervorrufen können. Geeignete Luftreiniger töten nicht nur Bakterien ab. Vielfach sind die Geräte auch gleichzeitig gegen Viren wirksam. Viren übertragen unter anderem Erkältungskrankheiten und die echte Grippe (Influenza).

Bakterien in der Raumluft bekämpfen – welche Luftreiniger sind geeignet?

Luftreiniger zur Bekämpfung von Bakterien verfügen meist über eine Kombination von Filtertechniken. Neben einem groben Vorfilter enthalten diese Luftreiniger meistes einen HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air Filter) mit einem sehr engmaschigem Filtermedium. Damit Luftreiniger Bakterien und Viren sicher abtöten können, sollten ergänzend UV-Filter oder Fotokatalysatorfilter zum Einsatz kommen. UV-Filter töten Bakterien durch energiereiches UV-Licht. Fotokatalysatorfilter erzeugen durch den Katalysator Titandioxid und die Bestrahlung durch UV-Licht Hydroxyl-Radikale (OH-Radikale), die Bakterien und Viren unschädlich machen. Luftreiniger saugen die mit Bakterien und Viren belastete Raumluft mit einem elektrischen Gebläse durch die verschiedenen Filter. Dabei werden bei Mehrzweckgeräten auch Staub, Pollen und Gerüche aus der Raumluft entfernt. Auch Plasma Luftreiniger sind gegen Bakterien einsetzbar.

Bakterien LuftreinigerLuftreiniger gegen Bakterien – Leistung und Lautstärke sind entscheidende Kaufkriterien

Damit ein Luftreiniger die Anzahl der Bakterien in der Raumluft entscheidend senken kann, muss dieser über eine ausreichende Filterleistung verfügen. Als Faustregel gilt hier: Die Raumluft sollte durch den Luftreiniger mindestens zweimal pro Stunde gefiltert werden. Ein größerer Raum mit einem Raumvolumen von 75 m³ benötigt also einen Luftreiniger mit einer Filterleistung von mindestens 150 m³ pro Stunde. Die Filterleistung wird von den Herstellern meist in der Produktbeschreibung angegeben. In größeren Gebäuden empfiehlt sich der Einsatz von mehreren Luftreinigern zur Beseitigung von Bakterien. Die Geräuschemission des Luftreinigers sollte nicht mehr als 30 Dezibel betragen. Lautere Geräte wirken besonders beim Dauereinsatz an Arbeitsplätzen oder im Schlafzimmer störend.

Luftreiniger gegen Bakterien – die wichtigsten Fakten und Tipps

- Luftreiniger gegen Bakterien sollten auch über UV- oder Fotokatalysatorfilter verfügen.

- Die Leistung von Luftreinigern wird meist in m³/h angegeben. Die Leistung des Luftreinigers sollte mindestens das Doppelte des Raumvolumens betragen.

- HEPA-Filter in Luftreinigern müssen regelmäßig gewechselt werden. Deshalb sollten Wechsel und Nachkauf der Filter problemlos möglich sein.

- Günstige Luftreiniger zur Entfernung von Bakterien gibt es ab etwa 150 Euro. Es sollte jedoch die Wirksamkeit gut überprüft werden.

Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln
Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln