Luftreiniger im Nagelstudio

Mithilfe eines Luftreinigers kann im Nagelstudio effektiv gegen gesundheitliche Belastungen vorgegangen werden. Vielleicht besuchen Sie gerne hin und wieder ein Nagelstudio, um sich die Zehen- oder Fingernägel verschönern zu lassen und genießen die kompetente Behandlung der Angestellten. Oder, Sie arbeiten selbst in einem Nagelstudio und versorgen hier zuverlässig Ihre Kunden – gerade dann sollten Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Kunden darauf achten, dass durch die Arbeit mit Schadstoffen kein gesundheitliches Risiko entsteht. Verwendete Materialien wie Methylmethacrylat (MMA), welches für die Nagelmodelage genutzt wird, Lösemittel wie Aceton und Toluol oder Sekundenkleber sind in ihrer schädlichen Wirkung nicht zu unterschätzen. Besonders Angestellte, die sich länger in Räumlichkeiten des Nagelstudios ohne Luftreiniger aufhalten, sind gefährdet.  

Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln
Luftreiniger Nagelstudio

Welche gesundheitlichen Risiken entstehen in Nagelstudios ohne Luftreiniger?


Tierversuche haben gezeigt, welche Wirkungen besonders Methylmethacrylat auf den Organismus haben können. In Studien wurden in Nagelstudios ohne Luftreiniger oftmals eine erhöhte MMA Konzentration in der Luft gemessen. Bei längerfristigem Kontakt mit MMA kann es zu

- empfindlicher, gereizter Haut
- Schädigungen der Nasenschleimhaut und Lunge
- Lungenödem

kommen. Bei Angestellten oder Kunden können zudem asthmatische Beschwerden, Allergien oder eine Kontaktdermatitis auftreten. Verschiedene Lösungsmittel wie Aceton oder Toluol können Reizungen der Schleimhäute innerhalb der Nase, im Mund- und Rachenraum sowie an den Augen verursachen. In höherer Konzentration und bei längerer Belastung mit Lösungsmitteln entsteht auch ein neurotoxischer Effekt, das heißt, die Materialien werden zu einem Nervengift. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schlaflosigkeit und Nervosität sind typische Auswirkungen. In schweren Fällen kann der ständige Kontakt mit Lösungsmitteln dieser Art ernste neurologische Schäden zur Folge haben. Daher kann es ein wichtiger Beitrag zum Gesundheitsschutz sein, die Luftqualität im Nagelstudio mithilfe eines Luftreinigers zu verbessern.

Wie kann ein Luftreiniger im Nagelstudio helfen?


Ein Luftreiniger im Nagelstudio sollte mit Aktivkohlefilter arbeiten, der neben feinen Partikel auch Chemikalien aufnimmt und so aus der Raumluft entfernt. Dabei können nicht nur die chemischen Schadstoffe, sondern auch Feinstaubpartikel, Bakterien und Mikroben aufgenommen werden. Ein Luftreiniger im Nagelstudio kann außerdem helfen, sich vor chemischen, unangenehmen Gerüchen zu schützen, die oftmals durch die verwendeten Materialien entstehen. Dabei muss der Luftreiniger im Nagelstudio nicht laut sein – viele Modelle sind sehr unauffällig und leise, sodass die Atmosphäre bei der Arbeit nicht gestört wird und sich Ihre Kunden weiterhin wohl fühlen können. Viele Modelle können stufenweise eingestellt werden, sodass die Leistung des Geräts dem Schweregrad der Luftverschmutzung entsprechend angepasst werden kann.

Worauf muss bei der Anschaffung eines Luftreinigers im Nagelstudio geachtet werden?


Nicht jeder Luftreiniger ist für den Einsatz im Nagelstudio geeignet. Die Modelle sind unterschiedlichen Bedingungen angepasst und sollten demnach sorgfältig ausgewählt werden. In einem Nagelstudio sind vor allem Luftreiniger sinnvoll, die chemische Dämpfe, Feinstaub und Gerüche reduzieren. Hier sollten Sie sich nach dem Wirkspektrum des jeweiligen Geräts erkundigen.
Wichtig ist zudem, dass das Modell auch für die Größe des Raumes geeignet ist, in dem Sie arbeiten. Einige Geräte arbeiten optimal in kleineren Räumlichkeiten, reichen aber für größere Räume nicht aus. In der Regel ist auf den Geräten vermerkt, welche maximale Raumgröße  für einen zuverlässigen Einsatz möglich ist.
Generell sollten Sie auch über mögliche Zusatzleistungen nachdenken, die Ihr Luftreiniger in dem Nagelstudio eventuell haben sollte. Soll er besonders leise sein? Muss er flexibel bewegt werden, also im Idealfall über Rollen verfügen?

Wichtiger Hinweis beim Einsatz eines Luftreinigers im Nagelstudio


Um das Gesundheitsrisiko tatsächlich dauerhaft zu mindern, ist es unausweichlich, regelmäßig vorhandene Filter zu wechseln. Wie oft dies nötig ist, ist in der Regel den Herstellerinformationen zu entnehmen. Manche Geräte haben auch eine Anzeige, die darüber informiert, wann der Filter gewechselt werden sollte. Ist ein solches Filtersystem übersättigt, erfüllt es nicht mehr den gewünschten Zweck und kann keine Dämpfe, Feinstaub, Gerüche etc. mehr aufnehmen. Je nach Leistungsstärke und Größe des Geräts ist ein Wechsel zumeist alle paar Monate nötig.



Referenzen zum Thema "Luftreiniger im Nagelstudio":


http://www.lgl.bayern.de/arbeitsschutz/stofflicher_arbeitsschutz/projekte_a_z/nagelstudios_loesemittel.htm
http://www.hamburg.de/contentblob/3319958/data/d-gef-03-gefahrstoffe-nagelstudios.pdf