Schadstoffe

Luftreiniger Schadstoffe

Mit Luftreiniger Schadstoffe entfernen


Luftreiniger werden dazu eingesetzt, um Schadstoffe, Allergene, Staub, Gerüche und Krankheitserreger aus der Raumluft zu filtern. Die Luft in Innenräumen ist häufig stärker mit Schadstoffen belastet als die Außenluft. Besonders Allergiker, sensible und kranke Personen leiden unter den Auswirkungen einer sc...

Luftreiniger Schadstoffe

Mit Luftreiniger Schadstoffe entfernen


Luftreiniger werden dazu eingesetzt, um Schadstoffe, Allergene, Staub, Gerüche und Krankheitserreger aus der Raumluft zu filtern. Die Luft in Innenräumen ist häufig stärker mit Schadstoffen belastet als die Außenluft. Besonders Allergiker, sensible und kranke Personen leiden unter den Auswirkungen einer schlechten Luftqualität. Auch in Büros und an anderen Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten, kann es sinnvoll sein, die Luft mit einem Luftreiniger zu filtern.
Luftreiniger sind eine einfache, preiswerte und effektive Möglichkeit, das Raumklima durch die Entfernung von Schadstoffen zu verbessern.

Da sie mit verschiedenen Techniken arbeiten, empfehlen sich je nach den vorhandenen Schadstoffen, unterschiedliche Luftreiniger. Die meisten Luftreiniger verbinden dabei mehrere Techniken, um Schadstoffe wirkungsvoll aus der Luft zu entfernen. Oftmals hilft ein Luftreiniger neben Schadstoffen auch gegen andere unerwünschte Bestandteile der Luft.
Die Grundlage für viele Luftreiniger ist ein eingebauter HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Airfilter). Dieser filtert z.B. Schimmelsporen, Bakterien und Viren. Schadstoffe aus Zigarettenrauch können z.B. mit einem Luftreiniger mit Aktivkohle aus der Luft entfernt werden.

Welcher Luftreiniger am besten gegen welchen Schadstoff hilft, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln
Zeige 1 - 10 von 10 Artikeln