Luftreiniger mit UV

Luftreiniger mit UV

Luftreiniger können durch UV-Licht Bakterien und Viren abtöten. Luftreiniger mit UV Licht eignen sich besonders für Arztpraxen, Großraumbüros oder Kindergärten. Aber auch in Privathaushalten kann eine Desinfektion der Raumluft bei Belastungen mit zum Beispiel Legionellen sinnvoll sein. UV-Strahlung kann auch zur Bildung von Ozon in Ozon-Generatoren dienen. Ozon kann viele flüchtige Schadstoffe und Keime unschädlich machen, gilt jedoch als gesundheitlich bedenklich.

Luftreiniger mit UV


UV Licht in Luftreinigern – die wichtigsten Fakten


- UV Licht kann Keime und Viren abtöten.
- Die Desinfektion von Innenraumluft mit UV Licht ist besonders in Räumen mit hohem Publikumsverkehr sinnvoll.
- Luftreiniger erzeugen UV Licht durch Quecksilberdampflampen.
- UV Licht kann keine Schmutzpartikel wie Pollen, Feinstaub oder Schimmelpilzsporen unschädlich machen.

Luftreiniger mit UV Licht: Funktionsweise


Luftreiniger töten Bakterien und Viren durch UV C-Licht mit relativ kurzen Wellenlängen von ca. 253 nm. UV C-Licht ist energiereicher als UV A- und UV B-Licht, dessen Wellenlängen von 480 – 280 nm reichen.1 UV C-Licht tötet Bakterien und Viren, indem es wichtige Enzyme der Keime sowie deren DNA bzw. RNS (Ribonukleinsäure) zerstört.
In Luftreinigern wird hochenergetisches UV Licht durch Quecksilberdampflampen erzeugt, die jedoch keine Quecksilberdämpfe an die Raumluft abgeben. Auch UV-Licht tritt aus den Geräten nicht aus. In Luftreinigern mit UV Desinfektionsstufe wird die Raumluft durch ein Gebläse an der Quecksilberdampflampe vorbeigeführt.
Die intensive UV Strahlung im Nahbereich der Lampe führt schon nach kurzer Zeit zu einer Abtötung der Keime.

Ozon durch UV Licht erzeugen: Luftreiniger gegen flüchtige Schadstoffe und Keime


In speziellen Luftreinigern werden durch UV Licht Sauerstoffradikale erzeugt, die in einem Ozon-Generator mit Sauerstoffmolekülen zu Ozon (O3) reagieren. Ozon ist ein sehr starkes Oxidationsmittel und kann viele flüchtige Schadstoffe wie Lösungsmittel oder Bestandteile von Tabakrauch in ihre Grundbestandteile zerlegen.
Auch Bakterien und Viren werden von Ozon vielfach unschädlich gemacht.
Allerdings wirkt Ozon auch reizend auf Augen und Atemwege. Außerdem können die bei der Oxidation von Schadstoffen entstehenden Abbauprodukte selbst gesundheitsschädlich sein.

Luftreiniger mit UV-Desinfektionsstufe: Bei welchen Beschwerden können sie sinnvoll sein?


Eine Desinfektion durch Luftreiniger mit UV Licht ist besonders in Innenräumen mit hohem Publikumsverkehr und dem Risiko von Keimeinträgen sinnvoll. Als Beispiele wären hier unter anderem Wartezimmer von Arztpraxen, Krankenhäuser, Schulkantinen, Kindergärten, Supermärkte oder Großraumbüros zu nennen.
Aber auch Innenräume von Privaträumen können mit verschiedensten Keimen wie Erkältungs- und Grippeviren oder Legionellen belastet sein. Diese Keime können besonders für immungeschwächte Menschen zur Gefahr werden.



Refernzen zu "Luftreiniger mit UV":

1Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, „UV-Strahlung – Grundlagen“: http://www.bmub.bund.de/themen/atomenergie-strahlenschutz/strahlenschutz/uv-strahlung/






versandkostenfrei Luftreiniger